Freilichtmuseum
in Groß Raden

Startseite » Ausflüge » Ausflugstipp

Zurück zur Übersichtskarte

Vor 1000 Jahren in Mecklenburg: In wunderschöner Lage, auf einer Halbinsel im Sternberger See, verführt Sie das Freilichtmuseum Groß Raden in die Welt des slawischen Stammes der Warnower im 9. und 10. Jahrhundert. Die auf Ausgrabungen in den Siebziger Jahren basierende Rekonstruktion einer slawischen Siedlung mit Burgwall, Kultstätte, Flechtwand- und Blockhütten vermittelt einen Einblick in die Kultur der slawischen Stämme in Mecklenburg vor mehr als 1000 Jahren.

Spüren Sie das Leben in dieser Siedlung mit Tempel, Burgwall, Hütten, Schmiede und Brennöfen, umgeben von Sicherungsbauten. Alle Nachbauten erfolgten originalgetreu mittels alter Techniken, Werkzeuge und Materialien – so wie sie damals auch von den Slawen eingesetzt wurden.

Auf vielen Veranstaltungen können Sie alte Arbeitsweisen und Techniken selbst erfahren, wie zum Beispiel Töpfern, Backen in alten Öfen, Getreide mahlen, Kochen oder Spinnen und Weben.

 

Dieses Ausflugsziel ist gut geeignet für:

Kinder
Erwachsene
Familien

Besonderheiten:

Restaurant / Snack
Führungen
Kostenfrei nutzbar

 

Öffnungszeiten

Saison: ganzjährig

November bis März

 

Di – So

10:00 - 16:30Uhr

April bis Oktober

 

Mo – So

10:00  - 17:30

 

Anfahrt

Sie erreichen das Ausflugsziel mit unseren Bussen über diese Haltestelle:

 

Auskünfte

Weitere Informationen erhalten Sie direkt hier:

Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden
Kastanienallee
19406 Groß Raden
   
Telefon: 0385/6107086
E-Mail: info@harthun.org
Web: http://www.gross-raden.de

Ausflugsziel vorschlagen

Wenn Sie ein gutes Ausflugsziel kennen, welches hier nicht aufgeführt, aber mit unseren Bussen erreichbar ist, lassen Sie es uns bitte wissen:

Ausflugsziel vorschlagen

Vielen Dank!

 

Zurück zur Übersichtskarte

Wichtige Informationen zur aktuellen Verkehrslage

Achtung: Warnstreik!


Sehr geehrte Fahrgäste,

Update: 25.02.2020 13:45 Uhr

Auch am morgigen Mittwoch werden folgende Linienverkehre stattfinden:

Linie 119 Warnemünde / Lütten Klein Bad Doberan
               (nur bis 15:30 Uhr Rethwisch Schule)

Linie 121 Rostock -Bad Doberan / Rerik

Linie 122 Rethwisch / Lütten Klein - Bargeshagen - Bad -Doberan

Linie 201 Stadtverkehr Güstrow- Bauhof Nord- Markt-Bahnhof-Distelberg- Waldweg-         Bahnhof-Markt-Bauhof Nord

Linie 203 Stadtverkehr Güstrow- Parumer Weg- Markt / Bahnhof

Linie 250 (SPNV / 2h Takt) Güstrow- Krakow am See / Linstow-Güstrow
                (letzte Fahrt ab Güstrow ZOB 17:05 Uhr)

Bitte beachten Sie, dass trotz Notfallfahrplan einige Fahrten auf den Linien 201/203/250 betriebsbedigt ausfallen werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Update: 24.02.2020 18:30 Uhr

Am morgigen Dienstag werden folgende Linienverkehre stattfinden:

Linie 119 Warnemünde / Lütten Klein Bad Doberan
               (nur bis 15:30 Uhr Rethwisch Schule)

Linie 121 Rostock -Bad Doberan / Rerik

Linie 201 Stadtverkehr Güstrow- Bauhof Nord- Markt-Bahnhof-Distelberg- Waldweg-Bahnhof-Markt-Bauhof Nord

Linie 203 Stadtverkehr Güstrow- Parumer Weg- Markt / Bahnhof

Linie 250 Güstrow- Krakow am See / Linstow-Güstrow


Sehr geehrte Fahrgäste,

die Gewerkschaft Ver.di hat für Dienstag, den 25.02.2020 und Mittwoch, den 26.02.2020 zum Warnstreik aufgerufen. Wir müssen davon ausgehen, dass ein Großteil der Linienverkehre inklusive aller Schülerverkehre nicht erbracht werden kann. Ob und welche Linienverkehre ggf. durchgeführt werden können, darüber informieren wir Sie an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt. Wir bitten um Ihr Verständnis!


rebus - Regionalbus Rostock GmbH

Schließen