TOP Ausbildungsbetrieb zum 10. Mal

Rostock, 01.07.20

Bereits zum zehnten Mal in Folge wurde die rebus Regionalbus Rostock GmbH von der Industrie- und  Handelskammer zu Rostock als TOP Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet. Aufgrund der Corona-Zeiten hat IHK Präsident Klaus-Jürgen Strupp die Trophäe und Urkunde sogar persönlich nach Güstrow gebracht.

IHK-Präsident Klaus-Jürgen Strupp (re.) überreichte den Pokal persönlich auf dem Güstrower Betriebshof an Chris Hamel, Azubi im 3. Lehrjahr (v.li.), Ausbilder Chris Treichel und rebus-Geschäftsführer Thomas Nienkerk.

„Wir sind stolz auf die Ehrung und unseren motivierten Berufsnachwuchs“, sagte rebus-Geschäftsführer Thomas Nienkerk. „Eine eigene hochwertige Ausbildung ist die beste Investition in die Zukunft und Fachkräftesicherung. Deshalb starten wir im September mit dem neuen Ausbildungsberuf ‚Fachkraft im Fahrbetrieb‘ jetzt auch in Form einer dreijährigen Facharbeiterausbildung.“

Dieses Jahr wurden 83 Unternehmen durch die Industrie- und Handelskammer zu Rostock mit dem Titel „TOP Ausbildungsbetrieb 2020" ausgezeichnet. Die geehrten Unternehmen überzeugten die Jury mit innovativen Ideen in der Berufsorientierung, mit interessanten Konzepten, die schon vor Beginn der Ausbildung die künftigen Azubis in das Unternehmen einbinden oder mit einer umsichtigen Betreuung und Förderung während der Ausbildung. Seit 2007 wird der Titel an Unternehmen verliehen, die selbst ausbilden und sich den Qualitätskriterien der IHK stellen. In den 13 Jahren wurde der Titel „TOP Ausbildungsbetrieb" im Bezirk der IHK zu Rostock insgesamt 866 Mal verliehen.

Im rebus-Busunternehmen werden aktuell sieben junge Männer als KFZ-Mechatroniker in der Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik ausgebildet. Ab September ist auch die Ausbildung als Fachkraft im Fahrbetrieb möglich. Fachkräfte im Fahrbetrieb führen Verkehrsmittel im öffentlichen Personennahverkehr und sorgen für die sichere Beförderung der Fahrgäste.

In beiden Berufsbildern werden noch Bewerbungen von Schulabsolventen und Ausbildungssuchenden für das neue Lehrjahr entgegengenommen.

Hier geht's zu unseren Ausbildungsplätzen: Ausbildung bei rebus


zurück