Fahrplan FAQ

Startseite » Fahrpläne » Fahrplan FAQ

Einen Teil der häufigsten Fragen zum Fahrplan und den Beförderungsbedingungen haben wir hier für Sie beantwortet:

Kann ich Gepäck mitnehmen?

Ja, unter Beachtung der Beförderungsbedingungen des Verkehrsverband Warnow (VVW), insbesondere "§12 Beförderung von Sachen",

Auszug aus den Beförderungsbedingungen des VVW:

" (1) Handgepäck und sonstige Sachen, die sich zur Mitnahme eignen, werden bei gleichzeitiger Mitfahrt des Fahrgastes und nur dann befördert, wenn dadurch die Sicherheit und Ordnung des Betriebes nicht gefährdet und andere Fahrgäste nicht belästigt werden können.

Eine Mitnahme von Sachen scheidet aus, wenn hierdurch der Haltestellenaufenthalt über das übliche Maß verlängert wird oder die Gefahr besteht, dass aufgrund der Mitnahme der Sachen andere Fahrgäste keinen Platz im Fahrzeug finden.

Das Personal entscheidet im Einzelfall, ob Sachen zur Beförderung zugelassen werden und an welcher Stelle sie unterzubringen sind."

Zu den Beförderungsbedingungen des VVW

Kann ich mein Fahrrad mitnehmen?

Ja, unter Beachtung der Beförderungsbedingungen des Verkehrsverband Warnow (VVW), insbesondere "§12 Beförderung von Sachen",

Auszug aus den Beförderungsbedingungen des VVW:

"(2)"Fahrräder, Segways oder Pedelecs/E-Bikes sind nur in den dafür gekennzeichneten Fahrzeugen an den vorgesehenen Plätzen und nur bis zu der ggf. am Fahrzeug angeschriebenen Höchstanzahl unterzubringen. Sie können nur mitgenommen werden, wenn die Beschaffenheit und die Besetzung des Fahrzeugs dies zulassen."

"Jeder Fahrgast darf nur ein Fahrrad (dazu zählen auch fahrradähnliche Roller), ein Segway oder ein Pedelec/E-Bike mitnehmen."

Zu den Beförderungsbedingungen des VVW

Werden Rollstühle und Rollatoren transportiert?

Ja, in der Regel schon. Leider können wir nicht auf jeder Fahrt einen Bus mit einer Ein-/Ausfahrtrampe garantieren und leider sind auch nicht alle Haltestellen im Verkehrsgebiet barrierefrei ausgelegt.

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig  (48 Stunden vor Fahrtbeginn) über Ihren Fahrtwunsch, so dass wir einen barrierefreien Bus für Ihre Fahrt einplanen können.

Auch, wenn Sie eine Fahrt mit mehreren Rollstühlen / Rollatoren planen, rufen Sie bitte in einem unserer Kundencenter an und geben Sie uns die Anzahl und die geplante Fahrstrecke an. Dann können wir für Ihre Fahrten die entsprechenden Busse einsetzen.

Bereich Rostock / Bad Doberan: Zum Kundencenter Rostock

Bereich Güstrow / Teterow: Zum Kundencenter Güstrow


Müssen Kinder begleitet werden?

Ja, Kinder bis zum vollendeten 4. Lebensjahr werden nur in Begleitung einer Aufsichtsperson befördert.

Nicht schulpflichtige Kinder vor Vollendung des 6. Lebensjahres können von der Beförderung ausgeschlossen werden, sofern sie nicht auf der gesamten Fahrstrecke von Personen begleitet werden, die mindestens das 6. Lebensjahr vollendet haben.

Wie entstehen eigentlich Verspätungen?

Verspätungen entstehen zumeist durch äußere Umstände: Verkehrsprobleme durch Stau oder Baustellen, Großveranstaltungen mit erhöhtem Verkehrsaufkommen, Umleitungen oder Urlaubsan- /abreisezeiten.

Unsere Fahrplaner in Güstrow, Rostock und Teterow gehen auf alle planbaren und absehbaren Probleme schon bei der Planung der Fahrzeiten ein. So gibt es regelmäßig im Halbjahresrhythmus einen neuen, angepassten Fahrplan, in welchem alle geänderten Gegebenheiten auf den Strecken berücksichtigt werden. Bei geplanten Baustellen mit größeren Behinderungen, Straßensperrungen oder Umleitungen arbeiten wir eng mit den Straßenmeistereien und Verkehrsbehörden zusammen. Rechtzeitig erstellen unsere Fahrplaner befristet gültige Baustellenfahrpläne mit angepassten Fahrzeiten, die dann an den betroffenen Haltestellen aushängen und hier auf unserer Website veröffentlich werden.

Großveranstaltungen mit höherem Verkehrsaufkommen begegnen wir mit Sonderfahrplänen oder planen schon vorab zusätzliche Fahrten in den Fahrplan ein (wie z.B. für die Hanse-Sail in Rostock).

Aber auch kleinere Vorfälle können sich auf einer Fahrt durchaus zu größeren Verspätungen entwickeln: Wenn beispielsweise eine größere Fahrgastgruppe zusteigt und ohne Kleingeld Tickets beim Fahrpersonal kauft, kann es unter Umständen sehr lange dauern, bis der Bus die Weiterfahrt antreten kann.

Wartet der Anschluss-Bus bei Verspätung?

Sofern dies möglich ist, hat der Fahrer des Anschluss-Busses einen begrenzten Zeitrahmen zur Verfügung. In einigen Fällen kann dies auch so gehandhabt werden. Allerdings kann dies nicht in allen Fällen realisiert werden, da unsere Fahrzeiten im Verkehrsverbund mit den Fahrzeiten anderer Verbundpartner abgestimmt sind, welche dann wiederherum  Verspätungen zur Folge hätten.

Ich habe etwas verloren. Gibt es ein Fundbüro?

Ja, die Fundsachen aus unseren Fahrzeugen werden zentral an den jeweiligen Betriebshöfen gesammelt. Jeder Bus wird nach Beendigung seiner Tour im Betriebshof auf vergessene und liegengebliebene Dinge kontrolliert. Gemeinsam mit den Fundsachen, die ehrliche Finder schon unterwegs beim Busfahrer abgegeben haben, werden sie dann zentral eingelagert.

Wenn Sie etwas in unseren Bussen verloren haben, dann nutzen Sie bitte unser "Fundsachen"-Formular. Wir können dann entsprechend Ihrer Angaben nach Ihren Sachen bei uns suchen und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung. Wichtig sind die möglichst genauen Angaben zu Datum, Fahrstrecke und Fahrzeit.

Zum Fundsachen-Formular

Für die Fundsachen an den Haltestellen sind die jeweiligen Fundbüros des Landkreises oder der Städte zuständig.

Wenn Sie darüber hinaus allgemeine Fragen zu den Fahrplänen, Streckenverläufen oder ganz konkrete Fragen zu Verbindungen oder Fahrtzeiten haben, schreiben Sie uns einfach über unser Kontaktformular:
Zum Kontaktformular

++++ Wichtige Informationen ++++

Fahrgastinformation


Sehr geehrte Fahrgäste,

ab Donnerstag, den 19.03.2020 werden wir nach dem Ferienfahrplan verkehren. Bitte beachten Sie die sich daraus ergebenen Fahrzeitänderungen! Alle im Fahrplan mit dem Symbol "S" für Schulzeit gekennzeichneten Fahrten entfallen.  

Um den Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin zu erhöhen, werden wir ab Donnerstag, den 19.03.2020 die Tür 1 und die erste Sitzreihe hinter den Personalen sperren und die Kundencenter an den Standorten Rostock und Güstrow für den direkten Kundenverkehr schließen. Wir beraten Sie weiterhin gerne telefonisch oder per E-Mail . Sie erreichen uns montags- freitags in der zeit von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Fahrscheine lösen Sie bitte an allen Fahrscheinautomaten im Verbundgebiet oder digital über die VVW App, jederzeit und rund um die Uhr : www.verkehrsverbund-warnow.de

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne telefonisch bei der Onlinebestellung von Fahrausweisen zur Verfügung.

Kundencenter Rostock: 03843- 6940300  Mail: rostock@rebus.de

Kundencenter Güstrow: 03843- 6940400 Mail: guestrow@rebus.de

Da wir ab Donnerstag, den 19.03.2020 nach dem Ferienfahrplan verkehren, ist es möglich, dass gewisse Ortschaften nicht durch unsere Busse, so wie an Schultagen bedient werden.

Bewohnen Sie eine Ortschaft, die in unserem Verkehrsgebiet des Landkreises Rostock liegt und an Schultagen angefahren wird und für die es aufgrund des eingeschränkten Verkehres keine Anbindung gibt, wenden sie sich bitte telefonisch bis zum Vortag 17:00 Uhr an die nachfolgend genannten Kontakte, wir prüfen dann die Möglichkeit, Ihnen eine alternative Fahrtroute anzubieten. Unsere Mitarbeiter erreichen Sie montags-freitags in der Zeit von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Anmeldungen für montags müssen bis freitags 17:00 Uhr bei uns eingehen.

Bereich Rostock / Bad Doberan  03843- 6940 170

Bereich Güstrow 03843- 6940 270

Bereich Teterow 03843- 6940 570

oder zentral an : bedarf@rebus.de

Wir hoffen bei Umsetzung aller dieser Maßnahmen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen, dass wir alle gemeinsam diese Zeit gut überstehen. Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der rebus Regionalbus Rostock GmbH



      

rebus - Regionalbus Rostock GmbH

Schließen