Vollsperrung Rostock, Satower Straße

Rostock, 12.06.20

102

Ab dem 1. Juli 2020 werden in der Satower Straße in Rostock die Leitungen umfassend erneuert. In fünf Bauabschnitten wird die Straße bis 2027 mehrfach komplett gesperrt.


Mit der längerfristigen Vollsperrung kommt es zu Fahrplanänderungen auf der rebus-Linie 102 (Rostock ZOB- Stäbelow-Satow-Pustohl/Jürgenshagen). Der Fahrplan während der Vollsperrung sieht Änderungen sowohl in der Linienführung als auch bei den Abfahrtszeiten vor.

Mit Beginn der Vollsperrung wird die Linie 102 ab Kritzmow über Klein Schwaß und Tannenweg umgeleitet. Dabei wird am Neuen Friedhof in Rostock die Haltestelle der RSAG-Linie 28 in Höhe der Straßenbahnhaltestelle bedient.

Die Haltestelle Stadtweide entfällt. Während der Bauzeit wird übergangsweise eine Haltestelle am Hechtgraben eingerichtet.

Für die Haltestellen Hechtgraben, Satower Straße und Akazienweg wird ein Pendelverkehr mit Kleinbussen bis zur Schule in Kritzmow angeboten. Dort kann in die Linie 102 von und nach Rostock umgestiegen werden. Zu beachten ist, dass in den Kleinbussen nur eine eingeschränkte Sitzplatzzahl zur Verfügung steht und eine Mitnahme von Fahrrädern, Rollstühlen oder Kinderwagen nicht möglich ist.

Für weitere Fragen und Informationen stehen Ihnen unsere Servicemitarbeiter im Kundencenter Rostock gerne zur Verfügung.

Kundencenter Rostock
Platz der Freundschaft 16 (ZOB), 18059 Rostock
Tel.      03843 6940-300
E-Mail rostock@rebus.de

Folgende Fahrpläne sind mit Beginn der Vollsperrung zum 01.07.2020 gültig:


Wir danken für Ihr Verständnis.

zurück