Beantragung und Ausgabe

Schulen in der Stadt Rostock

Die Beantragung für Schüler der Schulen in der Hansestadt Rostock erfolgt direkt an das Schulamt des Landkreises Rostock. Hier wird individuell entschieden. Bedingt durch die Vielzahl an unterschiedlichen Schulen können wir hier leider keine allgemeingültigen Informationen geben. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter im Kundencenter an oder wenden Sie sich direkt an das Schulamt, dort werden Sie zu diesen Fragen umfassen beraten:
 
Kundencenter

Schulen im Landkreis Rostock

 Die Antragstellung für die Schülerbeförderung zu den Schulen im Landkreis Rostock erfolgt

  •  von Beginn der Schulpflicht bis Klasse 12 über die zuständige Schule
  • für die Schüler der Fachgymnasien und Spezialgymnasien (Musik, Sport, Hochbegabte) sowie der Schulen mit den Förderschwerpunkten Sprache, emotionale und soziale Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Hören und Sehen - formlos über Einzelanträge
  • für Schüler des Berufsgrundbildungs-/Berufsvorbereitungsjahres und der ersten Klassenstufe der Berufsfachschule, die nicht die Mittlere Reife oder einen gleichwertigen Abschluss voraussetzt  und Schüler, die eine Schule außerhalb des Landkreises besuchen wollen, formlos auf Antrag

 Über die Schulen beantragte Schülerzeitfahrkarten werden über die jeweiligen Schulen ausgegeben.

Gesetzliche Grundlagen

Die Grundlage für die Schülerbeförderung bildet § 113 Schulgesetz M-V.
Danach sind die Landkreise Träger der Schülerbeförderung in ihrem Gebiet.

Näheres regeln die Satzungen zur Schülerbeförderung des Landkreises.

Ab 01.August 2012 -zum Schuljahresbeginn 2012/2013- tritt folgende Schülerbeförderungssatzung für den Landkreis Rostock in Kraft:

Satzung des Landkreises Rostock über die Schülerbeförderung und Erstattung von Aufwendung (Schülerbeförderungssatzung)
PDF 667KB

Anträge

Antrag zur Teilnahme an der öffentlichen Schülerbeförderung 2019/2020
PDF 902KB

Wichtige Informationen zur aktuellen Verkehrslage

Achtung: Warnstreik!


Sehr geehrte Fahrgäste,

Update: 25.02.2020 13:45 Uhr

Auch am morgigen Mittwoch werden folgende Linienverkehre stattfinden:

Linie 119 Warnemünde / Lütten Klein Bad Doberan
               (nur bis 15:30 Uhr Rethwisch Schule)

Linie 121 Rostock -Bad Doberan / Rerik

Linie 122 Rethwisch / Lütten Klein - Bargeshagen - Bad -Doberan

Linie 201 Stadtverkehr Güstrow- Bauhof Nord- Markt-Bahnhof-Distelberg- Waldweg-         Bahnhof-Markt-Bauhof Nord

Linie 203 Stadtverkehr Güstrow- Parumer Weg- Markt / Bahnhof

Linie 250 (SPNV / 2h Takt) Güstrow- Krakow am See / Linstow-Güstrow
                (letzte Fahrt ab Güstrow ZOB 17:05 Uhr)

Bitte beachten Sie, dass trotz Notfallfahrplan einige Fahrten auf den Linien 201/203/250 betriebsbedigt ausfallen werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Update: 24.02.2020 18:30 Uhr

Am morgigen Dienstag werden folgende Linienverkehre stattfinden:

Linie 119 Warnemünde / Lütten Klein Bad Doberan
               (nur bis 15:30 Uhr Rethwisch Schule)

Linie 121 Rostock -Bad Doberan / Rerik

Linie 201 Stadtverkehr Güstrow- Bauhof Nord- Markt-Bahnhof-Distelberg- Waldweg-Bahnhof-Markt-Bauhof Nord

Linie 203 Stadtverkehr Güstrow- Parumer Weg- Markt / Bahnhof

Linie 250 Güstrow- Krakow am See / Linstow-Güstrow


Sehr geehrte Fahrgäste,

die Gewerkschaft Ver.di hat für Dienstag, den 25.02.2020 und Mittwoch, den 26.02.2020 zum Warnstreik aufgerufen. Wir müssen davon ausgehen, dass ein Großteil der Linienverkehre inklusive aller Schülerverkehre nicht erbracht werden kann. Ob und welche Linienverkehre ggf. durchgeführt werden können, darüber informieren wir Sie an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt. Wir bitten um Ihr Verständnis!


rebus - Regionalbus Rostock GmbH

Schließen