Verhalten im Bus

Startseite » Angebote » Busschule » Verhalten im Bus

Sitzplätze nutzen

Bitte geht nach dem Vorzeigen der Fahrkarte direkt nach hinten durch, sucht euch einen Sitzplatz und setzt euch hin.

Sehr häufig stehen Schüler im Gang, obwohl Sitzplätze frei sind. Kleinere Schüler haben oft Hemmungen, sich neben größere oder unbekannte Schüler zu setzen. Es kommt aber auch vor, dass Sitzplätze blockiert oder für Freunde "besetzt" werden. In diesem Fall solltet ihr den Busfahrer informieren.

Manchmal ist es nicht möglich, allen Schülern einen Sitzplatz zur Verfügung zu stellen. Zur Sicherheit der stehenden Schüler befinden sich Haltegriffe und -stangen in den Fahrzeugen. Bitte haltet euch während der Fahrt an diesen fest.

Wohin mit der Schultasche?

Schultaschen können auf dem Boden (zwischen den Füßen), auf dem Schoß oder in der Gepäckablage untergebracht werden. 

Stellt eure Schultaschen bitte nicht auf die Sitzplätze - so haben auch andere Schüler einen Sitzplatz.  Verschmutzte Taschen verunreinigen außerdem die Sitzflächen.

Taschen, die im Gang abgestellt werden, dürfen andere Fahrgäste nicht behindern.

Taschen auf dem Rücken machen das Sitzen unbequem und verringern die Sitzfläche.

Die Ausstiege müssen freigehalten werden

Haltet die Ausstiege der  Busse immer frei.
In der Tür stehende Schüler behindern aussteigende Fahrgäste. Außerdem besteht die Gefahr, während des Aussteigens in dem Gemenge aus dem Bus zu fallen.

BOKraft, § 14 Verhalten der Fahrgäste

(3) Im Omnibusverkehr sowie im Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen sind die Fahrgäste verpflichtet, ... 4. sich im Fahrzeug stets einen festen Halt zu verschaffen.

Gefahrenbremsung

Unsere Busse für den Schülerverkehr bewegen sich wie alle übrigen Verkehrsteilnehmer im öffentlichen Straßenverkehr. Dabei entstehen oftmals Verkehrssituationen, in denen der Bus stark abbremsen muss, um Gefahren abzuwenden.

Leider kommt es immer wieder vor, dass Schüler im Bus nicht sitzen bleiben und im Gang umher laufen. Bei einer Vollbremsung sind diese Schüler und diejenigen, die sich nicht richtig festhalten, besonders gefährdet.

Verschmutzungen und Zerstörungen des Busses

Mit großem finanziellen Aufwand wird für eine sichere und komfortable Ausstattung der Fahrzeuge gesorgt. Die Kosten, welche durch die Verschmutzungen und Zerstörungen entstehen, wirken sich auch auf die Fahrpreise aus und müssen von der Allgemeinheit getragen werden.




++++ Wichtige Informationen ++++

Fahrgastinformation


Sehr geehrte Fahrgäste,

ab Donnerstag, den 19.03.2020 werden wir nach dem Ferienfahrplan verkehren. Bitte beachten Sie die sich daraus ergebenen Fahrzeitänderungen! Alle im Fahrplan mit dem Symbol "S" für Schulzeit gekennzeichneten Fahrten entfallen.  

Um den Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin zu erhöhen, werden wir ab Donnerstag, den 19.03.2020 die Tür 1 und die erste Sitzreihe hinter den Personalen sperren und die Kundencenter an den Standorten Rostock und Güstrow für den direkten Kundenverkehr schließen. Wir beraten Sie weiterhin gerne telefonisch oder per E-Mail . Sie erreichen uns montags- freitags in der zeit von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Fahrscheine lösen Sie bitte an allen Fahrscheinautomaten im Verbundgebiet oder digital über die VVW App, jederzeit und rund um die Uhr : www.verkehrsverbund-warnow.de

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne telefonisch bei der Onlinebestellung von Fahrausweisen zur Verfügung.

Kundencenter Rostock: 03843- 6940300  Mail: rostock@rebus.de

Kundencenter Güstrow: 03843- 6940400 Mail: guestrow@rebus.de

Da wir ab Donnerstag, den 19.03.2020 nach dem Ferienfahrplan verkehren, ist es möglich, dass gewisse Ortschaften nicht durch unsere Busse, so wie an Schultagen bedient werden.

Bewohnen Sie eine Ortschaft, die in unserem Verkehrsgebiet des Landkreises Rostock liegt und an Schultagen angefahren wird und für die es aufgrund des eingeschränkten Verkehres keine Anbindung gibt, wenden sie sich bitte telefonisch bis zum Vortag 17:00 Uhr an die nachfolgend genannten Kontakte, wir prüfen dann die Möglichkeit, Ihnen eine alternative Fahrtroute anzubieten. Unsere Mitarbeiter erreichen Sie montags-freitags in der Zeit von 06:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Anmeldungen für montags müssen bis freitags 17:00 Uhr bei uns eingehen.

Bereich Rostock / Bad Doberan  03843- 6940 170

Bereich Güstrow 03843- 6940 270

Bereich Teterow 03843- 6940 570

oder zentral an : bedarf@rebus.de

Wir hoffen bei Umsetzung aller dieser Maßnahmen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen, dass wir alle gemeinsam diese Zeit gut überstehen. Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der rebus Regionalbus Rostock GmbH



      

rebus - Regionalbus Rostock GmbH

Schließen