Überqueren der Fahrbahn

Startseite » Angebote » Busschule » Überqueren der Fahrbahn

Die wichtigste Regel lautet:

Niemals die Fahrbahn vor oder hinter dem Bus überqueren, sondern immer warten, bis der Bus abgefahren ist.

Der "tote Winkel" vor dem Bus verhindert, dass der Busfahrer einen vor dem Bus stehenden kleineren Schüler sehen kann.

Die übrigen motorisierten Verkehrsteilnehmer können einen dort stehenden Schüler ebenfalls nicht rechtzeitig erkennen. Auch der Schüler bemerkt aus dieser Position heranfahrende Fahrzeuge zu spät.

Besonders gefährlich ist das Verhalten von Eltern, die mit dem PKW auf der gegenüberliegenden Straßenseite warten, um ihre Kinder von der Haltestelle abzuholen. Sie verleiten die Schüler dazu, sofort nach Verlassen des Busses über die Straße zu laufen.





++++ Wichtige Informationen ++++

Warnstreik am 01. März 2024


Sehr geehrte Fahrgäste,

die Gewerkschaft Ver.di hat für den 01.März 2024 zum Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr aufgerufen. Hinsichtlich dieses Warnstreiks sind wir gezwungen, unsere Fahrleistungen in vollem Umfang einzustellen. Demzufolge betrifft diese Stilllegung die gesamten Linienverkehre der rebus im Landkreis- und der Hansestadt Rostock. Ebenso fallen alle Leistungen, die durch unsere beauftragten Subunternehmen erbracht werden, ebenfalls aus.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Ihre rebus Regionalbus Rostock GmbH

Weitere Informationen erhalten Sie laufend über die Homepage www.rebus.de und Social-Media-Kanäle Facebook (rebus Regionalbus Rostock GmbH) und Instagram (rebusregio).

Kontakt Kundencenter: 03843 – 6940-341/441

rebus - Regionalbus Rostock GmbH

Schließen